bildstreifen_12K.jpg

Chemie

Bodylotion mit Mandelöl-, Wald- oder Meeresbrisenduft?

Die Schülerinnen und Schüler der Sek Promotion suchen sich Materialien und Chemikalien zusammen, welche sie für die Herstellung einer Bodylotion brauchen. Dann geht es in Zweier- oder Dreiergruppen mit der Arbeit an der eigenen Emulsion los: das demineralisierte Wasser muss über dem Brenner auf 70 Grad erwärmt werden, ebenso Sonnenblumenöl und Tegomuls-Emulgator in einem separaten Becherglas. Die Jugendlichen arbeiten auf feuerfesten Unterlagen mit Schutzbrillen und Handschuhen. Sie entscheiden sich schliesslich für ein Parfümöl und mischen dieses mit weiteren Substanzen zusammen und verrühren alles sehr gut, bis die richtige Stoffmischung in der gewünschten Konsistenz entstanden ist. Zum Schluss wird die fertige Bodylotion in die von Frau Wüst bereitgestellten Töpfchen abgefüllt und beschriftet. Die eine oder andere Lotion wird bestimmt zu Weihnachten verschenkt werden, an Götti, Mutter oder Schwester, wie ich von den Schülerinnen und Schülern höre.