bildstreifen_6K.jpg

Unerwartete Perspektiven

Sind wir tatsächlich in Zürich Nord? Die Fotografien der Jugendlichen zeigen Stadtlandschaften, die uns befremdlich und zugleich packend erscheinen. Rund um den Max-Bill-Platz sind diese Bilder entstanden, nachdem wir das faszinierende Werk der Künstlerin und Fotografin Christine Hunold studiert haben. Die Schülerinnen und Schüler haben die Kamera an Hausfassaden gestellt und die Welt quasi 90 Grad gekippt. So entstehen die ungewöhnlichsten Betrachtungswinkel, Dinge treten in den Vordergrund, die monströs erscheinen, weil sie ursprünglich eine andere Funktion hatten.